22.02.15: Europameisterschaft in Lukhovitsy/ Russland Tag II

Eisspeedway-EM

EM-Finale in Lukhovitsy: Russen erwartungsgemäß überragend - Karachintsev neuer Europameister


Sergej Karachintsev sicherte sich am 2. Tag der EM den Titel. Harald Simon verpasste um Haaresbreite das Podest, er war aber dennoch der einzige Nichtrusse, der den Russen Feuer unterm Hintern machen konnte und Markus kämpfte mit argen technischen Problemen.

 

Markus ist im Gesamtergebnis immerhin noch 11 geworden, nachdem er heut sehr viel Pech hatte. Er bekam in seinem 2. Lauf (Heat 8) große Probleme mit seinem Motorrad, wodurch er nicht mehr in der Lage war Vollgas zu geben und Divis fahren lassen mußte. Leider ließ sich das Problem nicht beheben und er konnte in den folgenden Läufen nur noch Schadensbegrenzung betreiben. In seinem letzten Lauf (Heat 18) brach ihm die Kupplung dann komplett und er fiel ganz aus... Somit sind wir unter diesem Umständen mit einem 11. Gesamtrang in der Europameisterschaft mehr als zufrieden!

Endstand Europameisterschaft

Heatschema und Ergebnisse vom 2. Tag

EM-Ergebnisse vom zweiten Tag, Quelle: live.baansportfansite.nl
www.lauer-foto.de

Presse-Spotlight

Bahnsport aktuell Nr. 04/14
Landshuter Wochenblatt, 02.04.14
Traunsteiner Zeitung, 28.03.14
Bahnsport aktuell Nr. 03/ 14
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markus Jell