FAHRERPORTRAIT MARKUS JELL

PERSÖNLICHE DATEN

NAME:

Markus Jell

 

GEBURTSTAG:

01.05.1982

 

WOHNORT:

Altfraunhofen bei Landshut

 

GRÖßE:

1,79m

 

GEWICHT:

65 kg

 

BERUF:

KFZ-Mechaniker und Lackierer

 

FAMILIENSTAND:

verheiratet, Tochter Maxi-Milea

 

STARTNUMMER:

82

 

HOBBYS:

Motorsport

Snowboarden

Eishockey

 

VEREINE:

Motorradclub Taufkirchen

MSC Weißenbach/ A

MC Frontenhausen

SC-Racing Bodenkirchen

SPORTLICHER WERDEGANG

2014/ 2015 WINTERSAISON:

Eisspeedway: Int. Deutsche Meisterschaft in Berlin

5. Platz

 

Eisspeedway: Europameisterschaft in Lukhovitsy/ Rus

11. Platz (Tag 1: Platz 8, Tag 2: Platz 13 wegen technischem Ausfall)

 

Eisspeedway: Int. Freies Rennen in St. Johann im Pongau/ A

5. Platz

 

2014 SOMMERSAISON:

Motocross: Südbayernserie - Meisterschaftstitel im 2-Takt-Cup

1. Platz

 

Motocross: Südbayernserie - Klasse MX 1

4. Platz (wegen krankheitsbedingtem Ausfall)

 

2013/ 2014 WINTERSAISON:

Eisspeedway: Int. Freies Rennen in Weißenbach/ A

11. Platz

 

Enduro-Ice-Race (Enduromaschinen mit Spikes) in Flims/ CH,

1. Platz

 

Eisspeedway: Roelof Thijs Cup in Assen/ Holland

11. Platz

 

Eisspeedway: Deutsche Meisterschaft in Berlin

3. Platz

 

Eisspeedway: Einzel-WM-Finale GP 7/ 8 in Inzell, Ersatzfahrer

Erster WM-Punkt, 15. Platz

 

 

2013 SOMMERSAISON:

 

Enduro: Erzbergrodeo/ A (das härteste Offroad Single Day Race der Welt) Iron Road Prolog: 1500 Motorrad-Starter, 34.Platz,

Red Bull Hare Scrample: die besten 500 Starter vom Prolog, 184. Platz

 

Enduro: bregringXrodeo 2013 - 2 Tagesveranstaltung, separate Wertung,

jeweils 2. Platz

 

 

2012/ 2013 WINTERSAISON:

Eisspeedway: Int. Freies Rennen in Weißenbach/ A

13. Platz

 

Eisspeedway: Int. Freies Rennen in Flims/ CH (Golden Spike)

2. Platz

 

Eisspeedway: Int. Tschech. ESW-Meisterschaft in Hamr Na Jezere/ CZ

5. Platz

 

Eisspeedway: Int. Freies Rennen in Heidenreichstein/ A

10. Platz (Motorschaden)

 

Eisspeedway: Tschechische ESW-Paarmeisterschaft in Ruzena/ CZ

1. Platz im Team mit Thomas Wiest

 

Eisspeedway: Roelof Thijs Cup in Assen/ Holland

17. Platz

 

2012 SOMMERSAISON:

Motocross: Internationaler KTM-Alpencup

Klasse 125 cm³, Gesamtwertung: 3. Platz (mehr als 80 Fahrer in der Wertung)

Klasse Super/ Inter/ Hobby, Gesamtwertung: 2. Platz (mehr als 250 Fahrer

in der Wertung)

 

2011/ 2012 WINTERSAISON:

Eisspeedway: Int. Freies Rennen in Weißenbach/ A

(Golden Spike) 6. Platz

 

Eisspeedway: WM-Qualifikation in St. Johann im Pongau/ A

11. Platz trotz schwerem Crash

 

Eisspeedway: Tschechische ESW-Paarmeisterschaft in Ruzena/ CZ

3. Platz im Team mit Radek Hutla

 

Eisspeedway: Int. Freies Rennen in Heidenreichstein/ A (Golden Spike)

5. Platz

 

2011 SOMMERSAISON:

Supermoto: „Supermoto-Trophy“-Serie

Klasse S 1: Gesamtwertung 1. Platz

 

Motocross: Internationaler KTM-Alpencup

Klasse 125 cm³, Lauf in Kundl/ A: 2. Platz; Lauf in Lüsen/ A: 7. Platz

Klasse Super/ Inter/ Hobby, Lauf in Kundl/ A: 5. Platz; Lauf in Lüsen/ A: 6. Platz

 

2010/ 2011 WINTERSAISON:

Eisspeedway: Int. Freies Rennen in Weißenbach/ A

14. Platz

 

Eisspeedway: Int. Freies Rennen in Heidenreichstein/ A

12. Platz

                                              

Eisspeedway: Int. Freies Rennen in St.Johann im Pongau/ A

6. Platz

                                              

Eisspeedway: Tschechische ESW-Einzel-Meisterschaft in Hamr na Jezere/ Cz

8. Platz

                                              

Eisspeedway: Tschechische ESW-Paar-Meisterschaft

Gesamtwertung 3. Platz im Team mit Thomas Rathgeb

                                              

Eisspeedway: Deutsche Meisterschaft in Berlin

7. Platz

 

2010:

Motocross: Internationaler KTM-Alpencup

Klasse 125 cm³, Gesamtwertung: 3. Platz (95 Fahrer in der Wertung)

Klasse Super/ Inter/ Hobby, Gesamtwertung: 3. Platz (335 Fahrer in der

Wertung)

                                              

Motocross: Deutsche Meisterschaft (Pokal)

Wertungslauf in Reichling

Klasse 125 cm³, 2. Platz

                                              

Motocross: Südbayernserie

Wertungslauf in Essenbach

Klasse MX 2, 3. Platz

                                              

Motocross: Nordbayernserie

Wertungslauf in Ansbach

Klasse MX 2, 3. Platz

                                              

Motocross: Oberösterreichcup

Wertungslauf in Julbach

Klasse MX 2, 2. Platz

 

2009/ 2010 WINTERERSAISON:

Einstieg ins Eisspeedway

Eisspeedway: Freies Rennen in St. Johann im Pongau/ A

B-Lizenz, 1. Platz

 

Eisspeedway: Int. Freies Rennen in Kirchberg/ D

Seitdem A-Lizenz, 13. Platz

 

Eisspeedway: Deutsche Meisterschaft in Berlin/ D

7. Platz

 

2009:

Motocross: Südbayernserie

Klasse MX 2: Gesamtwertung 4. Platz (Teilnahme an 10 von 12 Läufen)

                                              

Motocross: Internationaler KTM-Alpencup

Klasse 125 cm³: Gesamtwertung 5. Platz (Teilnahme an 10 von 14 Läufen,

92 Fahrer in der Wertung)

Klasse Super/ Inter/ Hobby: Gesamtwertung 6. Platz (Teilnahme an 10 von 14

Läufen, 298 Fahrer in der Wertung)

 

2008:

Supermoto: Österreichische Staatsmeisterschaft

Klasse S1: Gesamtwertung 7. Platz

 

Supermoto: int. Deutsche Meisterschaft

Klasse S1: Gesamtwertung 11. Platz

 

Supermoto: dt.-österreichischer Grenzland-Cup,

Wertungslauf am Flughafen München

Klasse Prestige: 1. Platz

 

Motocross: 7. Lauf der Südbayernserie

Klasse Open: 2. Platz

 

Rallye: Baja-Saxonia, Leipzig

Motorradklasse: 4. Platz

 

Rallye: 14. Abenteuerrallye Dresden-Breslau

100 Teilnehmer in Klasse Motorrad: 20. Platz

 

Enduro: Teilnahme am Erzbergrodeo/ A (das härteste Offroadrennen der

Welt) 1500 Motorrad-Starter, Platz unter den Top 150

 

2007:

Supermoto: Österreichische Staatsmeisterschaft

Klasse S1: Gesamtwertung 8. Platz

                                              

Super-Cross-Over München

Klasse Supermoto: Tagessieg am Samstag, Gesamtwertung 2. Platz

 

2005/ 06:

Supermoto: Aufstieg in die Int. Deutsche Meisterschaft

Klasse Prestige 450, Klasse Prestige Open:

jeweils in den Top 20

                                              

Supermoto: Südbayerische Meisterschaft

Klasse Prestige: Gesamtwertung 1. Platz

 

2004

Supermoto: Deutscher Meister im Cup 450:

Klasse 450 cm³: Gesamtwertung 1. Platz

 

2003, Einstieg ins Supermoto:

Supermoto: dt.-österreichischer Grenzland-Cup

Klasse Open: 4. Platz

                                          

2002

Motocross: Südbayerische Meisterschaft

Klasse 125 cm³: 4. Platz

                                             

2001

Motocross: Südbayerische Meisterschaft

Klasse 125 cm³: 3. Platz

 

 

1999-2000

ADAC-Junior Cup Straßenrennen auf Aprilia RS 125


1994-1999

Motocross: Niederbayern-Serie und Oberbayern-Serie

 

1989-1993

MSC Dingolfing, Motocross-Jugendgruppe, Klasse 50 cm³

www.lauer-foto.de

Presse-Spotlight

Bahnsport aktuell Nr. 04/14
Landshuter Wochenblatt, 02.04.14
Traunsteiner Zeitung, 28.03.14
Bahnsport aktuell Nr. 03/ 14
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markus Jell